Erfolgreiche Hilfe mit NLP

Ich möchte euch gern zwei Beispiele erzählen, wie ich erfolgreich NLP eingesetzt habe:

Ich möchte mittel- bis langfristig als Coach arbeiten, gern sowohl face-to-face als auch online über Skype.

Mit einer jungen Frau habe ich schon eine ganze Weile losen Kontakt, nennen wir sie Susanne. Vor einer Weile habe ich an den Postings gesehen, dass Susanne in einer Krise steckt und ihr angeboten, dass ich sie kostenlos als Übung für mich coache.

Susanne fand die Idee auch ganz spannend und schließlich hatte sie nichts zu verlieren. So haben Susanne und ich insgesamt drei Coaching-Stunden absolviert. Besonders eindrücklich waren zwei Einheiten: einmal, als ich mit ihr das Format mit dem inneren Dialog (so wie es Tanja an mir demonstriert hat) ausgetestet habe und einmal eine Kraftreise (Trance). Bei dem inneren Dialog bat ich sie, zunächst einmal ihre Ängste und Befürchtungen in ihrem Körper zu lokalisieren und sie aus sich heraus zu nehmen und sie sich ihr selbst gegenüberstehend vorzustellen. Ich bat Susanne diese Ängste/Wesen zu beschreiben. Wie sehen sie aus, wie fühlen sie sich an etc. Und dann bat ich sie, mit ihnen zu sprechen. Sie sollte sie fragen, was ihr Sinn ist, welche Befürchtungen sie haben, was sie ihr sagen möchten, wie sie sich fühlen. Ich habe hier bewusst alle Kanäle angesprochen, auch wenn ich wusste, dass Susanne primär visuell ist. Sie kam so das erste Mal bewusst mit ihren Ängsten direkt in Kontakt und ihr wurde die Funktion und der Zweck ihrer Ängste bewusst.

Sie konnte so ihre Ängste annehmen und sich mit ihnen aussöhnen, zumindest sie besser verstehen. Es flossen auch Tränen und es hat bei Susanne einiges bewegt. Am Ende bat ich sie dann wieder, sie wieder bei sich zu integrieren. Wir haben danach noch ihr Erleben besprochen und sie weiß nun, wie sie vorgehen kann und mit ihren Ängsten immer wieder sprechen kann, wenn sie an einem Punkt ist, dass diese Emotionen sie beschränken.

Das andere Mal habe ich Susanne auf eine Kraft- oder Phantasiereise genommen. Das Motiv war die Kaiserin aus dem Tarot und sollte Susanne in ihre Kraft und Selbst-Bewusstheit führen. Ich habe eine reale Tarot-Karte genommen und Susanne kannte sie auch, so dass sie wusste, welches Bild ich beschreiben werde. Dennoch blieb ich bei den Formulierungen bewusst vage, um ihr genügend Raum für die eigenen Bilder zu lassen. Ich führte sie zunächst in die Entspannung und sprach z.B. von schönen Blumen in wunderbaren Farben entlang des weichen Waldweges, den Bäumen und einem sanften Licht, einem Bach, dessen Wasser eine angenehme Temperatur hat etc.. Dann führte ich sie zur Kaiserin und ließ sie dort ihre Frage stellen. Ich habe ihr genug Zeit für den Dialog gelassen und sie dann wieder zum Ausgangspunkt und wieder aus der Trance herausgeführt.

Beide Sitzungen hat Susanne als sehr hilfreich empfunden und sie haben ihr wertvolle Impulse auf ihrem Weg gegeben.

Nach dem Coaching war ihr klarer, welchen Weg sie einschlagen möchte und dass sie keine Prinzessin ist, die auf den Ritter auf dem weißen Ross wartet, sondern die Kaiserin in ihren Leben, die Verantwortung hat und die Entscheidungen trifft. Sie hatte die Erkenntnis, dass sie die Herrin über ihr Leben ist und es an ihr ist, wie sie mit ihren Ängsten umgeht und bestimmt, wohin die Reise geht. Mich selbst hat es unglaublich gefreut zu sehen, wie ich ihr auf ihrem Weg einen Schubs geben konnte.

Ivana Drobek, NLP-Practitioner

 

Eine nun schon öfters von mir erlebte Situation: Ich erzähle, dass ich gerade einen NLP Kurs besuche. Daraufhin mein Gegenüber: „ Ah, NLP kenne ich, ist ja ganz bekannt.“ Vielleicht ergänzt mein Gesprächspartner diese Aussage noch mit einem Vorurteil, NLP sei manipulativ.
Wie reagiere ich also darauf? 


 

Aktuelle NLP-Termine
Alle Termine

NLP-Infoabend (gratis)

Do, 31.08.2017 ab 19.30 Uhr
mehr...

NLP-Basistag für € 19,90

So, 16.09.2017
mehr...

NLP-Practitioner

Start: Sa, 21.10.2017
mehr...